Casalis

Our App
lisetfotograafreiniergerritsen-3.jpg

Liset van der Scheer

Liset van der Scheer ist seit 1979 als Industrielle Textilien-Designer und Farbenberaterin tätig. In den letzten Jahren hat sie von allem auf das entwerfen von Teppiche spezialisiert. Die jahrelang Erfahrung, die sie als Garnedesignerin gesammelt hat, erst für Strickgarne, aber später auch für die Teppichindustrie, verwendet sie auch für ihre Teppich-Designs. Ihr Ausgangspunkt ist der Ausdruck der Garne.

Die Herausforderung bei der Arbeit mit Textilien findet sie in der erneuende, Art und Weise, wie sie meistens  traditionellen Materialien verwendet oder ein neues Material für bestehenden Produktionsverfahren benutzt. Dabei sucht sie die Grenzen des Möglichen.

Traditionell wird Veränderung bei Textilien durch Variation bei den Mustern, Strukturen oder Farben erreicht. Diese Herangehensweise bietet ihr nicht genug. Sie will Extreme erforschen. Neue und oft ungebräuchliche Grundstoffe verwenden, bereits existierende oder neu entworfenen Garne auf eine ganz andere Art verarbeiten.

In ihren Entwürfen sucht sie die Spannungsfelder zwischen Farben. Farbe ist abhängig von der Kombination, die Struktur, aber auch der Raum, in dem die Farbe sich befindet. Jede Farbe hat wiederum ihre eigenen Ausstrahlungskraft. Ihre Karriere begann sie als Koloristin bei einer Textildruckerei. Innerhalb von 2 Jahren hat sie mehr als 500 Mustern Farbe gegeben und das suchen nach Farbe ist ihr zur zweiten Natur geworden. Welches das  richtige Verhältnis ist und die eine Kombination das sagt ihr ihre Intuition, das lässt sich nicht in Worten ausdrücken.

Veröffentlichungen: 

  • Der Gewinner der niederländischen Designpreise 2005, Kategorie 'Interiörprodukten'
  • The International Design yearbook 2004, edited by Tom Dixon, p 179, Rug Royale, Danskina
  • The International Design yearbook 2003, edited by Kareem Rashid, p 111, Rug Salto, Danskina
  • The International Design yearbook 2002, edited by Ross Lovegrove, p 123, Rug Corale, Danskina
Marie Mees

Marie Mees

Marie Mees kreiert Home Kollektionen für verschiedene belgische und ausländische Marken. Ihre ausgereiften Designs für Heimtextilien ergänzen das Design modernen Architektur und Einrichtungen. Ihre Gewebe sind nie so weit hergeholt oder zu auffällig, und dos obwohl Marie Mees in der Welt der Textilien ein Trendsetter ist. Die Suche nach behaglichen Stoffen und schönen Texturen ist eine nie endende Inspirationsquelle.

Marie Mees arbeitet gewöhnlich mit Wolle, feinem Leinen und reiner Baumwolle. Auf Details und Finish legt die besonderen Wert.

-Meplan Chris (Elles Decoration & Standaard Magazine) 

 Ausstellungen: 

  • 1995: Triënale, Milaan (amen met Maarten van Severen)
  • 2001: Forms, Design Museum Gent (Belgium)
  • 2002: Design Museum, Helsinki (Finland)
  • 2003: DesignIcons from Belgium, Flemish Parliament Brusseld (Belgium)
  • 2004: Designbïennale Gwanyiu (Korea)
  • 2004: Design from Flanders, Designmuseum Melbourne, (Australia)
  • 2005: Label design, design in Belgium after 2000, Grand Hornu (Belgium)  

 Preise:

- 1996: Interior foundation price, Designs for Europe, Biënnale Kortrijk (Belgium)

Onno Raadersma

Onno Raadersma

Das Entwerfen von Dessins ist fur den Niederländer Onno Raadersma weit mehr als ein bloßes Handwerk. In diesem Bereich gehen sein Talent mit einem großen Leidenschaft gepaart. Sein Ausgangspunkt sind stark grafisch inspirierte Entwurfe, die sein Vorliebe für helles skandinavischen Design mit einer Faszination für klassische Formen und Verarbeitung von Blumenmustern sowie handgezeichneten Motiven gekonnt kombinieren. Seine grafischen, ornamentalen Designs strahlen dann auch eine unverwechselbare, zeitgemäße Atmosphäre aus. Deshalb ist es auch nicht weiter verwunderlich, dass viele Fabrikanten und Stylisten aus dem In- und Ausland oft und regelmäßig Auftrage an ihn vergeben. Dies halt in jedoch nicht davon ab, seinin eigenen Weg Einzuschlagen: Mit der Rotterdamer Fotografin Magri Geerlinks gründet er das MO-Studio, darüber hinaus präsentiert er immer wieder eine eigene Kollektion auf Textilmessen ua. Belgien, Deutschland, Frankreich und Italien. 

Aleksandra Gaca

Aleksandra Gaca

Die Textildesignerin, Aleksandra (°1969) absolvierte in ihrem Geburtsort Lodz (Polen) die Weiterführende Schule für Bildenden Künste. Danach studierte sie an der Abteilung Textil und Mode  der Königlichen Akademie für Bildenden Künste in den Haag. Für Ihre Experimentelle Textilgestaltung erhielt sie viele internationale Preise. Aleksandra Gaca wohnt und arbeitet als selbständige Textildesignerin in Delft.

Was Innovation betrifft, so liegt die Betonung explizit bei räumlichen Gewebestrukturen und dreidimensionalen Effekten. Reichlich wird mit selbst entwickelten Bindungen und besonderen Garnsorten experimentiert. Der Materialverbrauch ist breitflächig, von zartem Mohair bis zu superstarkem Polyester. Auch starke Garnen wie Lurex, Papiergarn und Metalldracht wird regelmäßig verarbeitet. Gerade diese Kontraste charakterisieren Strukturen und Reliefs. Aber auch für Taktilität uns breitgefächerte Ausdrücke: matt/glänzend, hart/sanft, Hightech/natürlich. 

Fachmännische Qualitäten werden mit der Liebe für das Weberhandwerk gekoppelt. Dies resultiert in intrigierendem Gewebe auf der Schneidfläche von Kunst-, Design- und architektonischen Formgebung.

Accu Zuidwaarts

Accu Zuidwaarts

"Entscheidungen treffen" ist das Motto dieser beiden leidenschaftlichen Industriedesigner aus Maastricht, denn "der Mut, unnötige Funktionen und unnötiges Design wegzulassen, schafft Raum für Detaillierung". Nach ihrer Ausbildung im Bereich Design an der TU Delft und der Universität Den Haag haben Camille und Bastjan sich auf die Entwicklung von High-End-Kinderwagen spezialisiert – eine Kombination aus Technik, Ergonomie und Design. Seit der Gründung ihres eigenen Unternehmens im Jahr 2007 setzen sie dieses spezifische Wissen und ihre Erfahrung in Produkte für Interieur, Kinder, Haustiere und Camping um.

"Die Diversität unserer Märkte vermeidet einen Tunnelblick und versorgt uns mit vielen neuen und kreativen Ideen", so Camille. 

×

Keep me informed